Die Idee wieder nach La Palma zu fliegen, kam mir mit einem günstigen Flug-Schnäppchen von Condor. Hier gab es für Anfang April Flüge von Düsseldorf nach Santa Cruz de la Palma für 200€ hin und zurück. Brigitte bekam leider nicht frei, so dass ich meinen Freund Klaus fragte, ob er denn mit nach La Palma wolle. Klaus sagte dann auch direkt zu und ich buchte die Flüge ganz fix.

Als Unterkunft wählte ich die Finca La Paz am Rand des Ortes Puntagorda im Nordwesten. Nicht unbedingt zentral, aber zumindest ich kannte ja auch schon einiges. Ideal gelegen um auf den Roque de Los Muchachos zu fahren und um den Norden zu erkunden. Bis Santa Cruz de La Palma hingegen ist man schon 1 1/2 Stunden unterwegs.

Die Unterkunft ist sehr schön und verfügt über zwei Schlafzimmer und einem Wohnraum mit angrenzender Küche. Ein Kaminofen (reichlich Holz liegt im Keller) sorgt für angenehme Wärme am Abend. Wir waren Selbstversorger, ansonsten kann es schon schwierig werden, da Puntagorda nicht groß ist und man zum Restaurantbesuch auf den Pkw angewiesen ist. Den Mietwagen, einen Seat Ibiza, hatte ich mal wieder bei Billiger-Mietwagen gebucht, inklusive aller Versicherungen für 137€ die Woche.

Viel schreiben möchte ich hier aber auch gar nicht, sondern ich möchte mich auf das Zeigen der dort gemachten Bilder beschränken. Nur eins noch, ich habe diesmal drei für mich größere Wanderungen gemacht, welche einfach nur toll waren. Ich hatte Glück, dass Klaus nicht wandert und mich zu den Ausgangspunkten hingefahren und auch wieder abgeholt hat. Die Wanderung 1 endet direkt an der Unterkunft, so dass hier ein Abholen nicht erforderlich war. Um mich auf den Wanderungen zu orientieren, hatte ich kurz vor der Abreise noch eine App fürs Handy gekauft (outdooractive - 10€), welche sich absolut gelohnt hat.

Hier mal die drei Wanderungen, die ich gemacht habe. Die Einschätzungen sind natürlich rein subjektiv.
1. Vom Roque de Los Muchachos runter nach Puntagorda (einfach)
2. Vom Roque de Los Muchachos zum Pico de la Nieve und dort dann den Abstieg auf die LP4 (super schöne einfache Wanderung)
3. Vom Roque de Los Muchachos runter nach Barlovento (zum Teil sehr steil und schwierig. Stöcke sind nötig)

Hier nun der erste Abschnitt mit den Bildern in chronologischer Reihenfolge:

 

 

So, jetzt kommt mal wieder mein Botanischer Ausbruch. Einfach überspringen, wenn ihr keine Blümchen mögt.

 

Den Roque de Los Muchachos besuchen wir schon wegen der Wanderungen, die hier starten, ziemlich häufig. Wir schauen uns erst mal wieder gemeinsam um, bevor ich meine Wanderung vom Roque de Los Muchachos zum Pico de la Nieve starte. Die Wanderung vom Roque de Los Muchachos runter nach Barlovento ist zwar nicht am gleichen Tag, aber ich hänge die Bilder hierzu einfach mal hier dran.

 

Zwei Aussichtspunkte an der Küste im Nordwesten der Isla Bonita haben wir dann auch noch besucht. Die Namen habe ich aber gerade nicht parat und müsste diese bei Interesse heraus suchen. Die Anfahrt auf den schmalen Straßen an der Steilküste ist mir aber aufgrund fehlender Leitplanken nicht leicht gefallen.

 

So jetzt zum Schluss noch ein paar Bilder vom Sonnenuntergang und Sternenhimmel an unserer Unterkunft, sowie ein paar Bilder der Finca la Paz selbst.

 

Bilder von den Innenräumen habe ich übrigens nicht gemacht, die auf der Webseite der Finca la Paz entsprechen aber dem tatsächlichen Zustand. Die Panoramabilder der Innenräume sind übrigens vom Klaus, der auf seiner Webseite auch noch weitere schöne Bilder von La Palma, der Isla Bonita, zu zeigen hat.

 
Finished...