Von Samstag den 05.03.2016 bis zum darauf folgenden Samstag den 12.03.2016 geht es für uns mal wieder nach Zeeland an die holländische Nordseeküste. Diesmal haben wir allerdings keine feste Unterkunft, wie sonst, sondern es ist die Jungfernfahrt mit unserem neuen Reisebegleiter, einem Wohnmobil der Marke Pilote.

An folgenden Orten haben wir, dank unserer neu erworbenen Mobilität, Station gemacht:

Zwei Nächte im Strandpark De Zeeuwse Kust in Renesse.
Zwei Nächte im Camping Duinoord im Ortskern des Dörfchens Westenschouwen.
Eine Nacht im Camperpark Zeeland am Veerse Meer.
Zwei Nächte im Minicamping Boogaard zwischen Zoutelande und Westkapelle.
 

 

Unser erster Stellplatz auf dem Strandpark De Zeeuwse Kust in Renesse war, nicht nur was die Sanitäranlagen betraf, eindeutig der Beste. Alles noch recht neu und absolut top.

Beim Campingplatz in Westenschouwen, dem Camping Duinoord, wurde die Zufahrtstraße erneuert und die Anfahrt war nicht ganz einfach. Nebenbei renovierte man dort auch noch die Sanitäranlagen, so dass diese nur eingeschränkt nutzbar waren. Ein bisschen mehr heizen, hätte man auch können und die fehlende Beleuchtung im Duschbereich machte es auch nicht unbedingt einfach. Der Strandabschnitt hinter Westenschouwen hat uns hingegen, mit dem dahinter liegenden Wäldchen, sehr gut gefallen.

Beim Camperpark Zeeland am Veerse Meer handelt es sich um einen reinen Wohnmobilstellplatz. Hier können alle Leistungen am Self Checkin Automaten separat gebucht werden, wobei wir uns auf den Stellplatz mit Stromanschluss beschränkt haben. Die Rasen-Stellplätze waren hier noch gesperrt und nur die erste Stellplatzbucht mit Stellplatz-Untergrund aus Muschelsplit war nutzbar. Alles macht einen recht neuen und sauberen Eindruck, allerdings läppert es sich schon, wenn man alle Leistungen von der Kreditkarte abgebucht bekommt.

Das Minicamping Boogaard zwischen Zoutelande und Westkapelle ist wiederum sehr schön. Die Sanitäranlage ist sauber und auch noch recht neu, könnte aber ein wenig besser beheizt sein. Die Zufahrt zu den einzelnen Stellplätzen ist leider nicht befestigt, sondern besteht aus einer kurz gemähten Wiese, auf der nach längerem Regen das Wasser nicht richtig abläuft. Dadurch besteht hier die Gefahr, dass man sich fest fährt, was mir dann auch passiert. Aber die Besitzer sind sehr hilfsbereit und ziehen uns mit ihrem Ford Allrad Pickup wieder raus.

So, vielleicht noch ein paar Infos zu unserem neuen Reisebegleiter. Es handelt sich hierbei um einen Pilote G700GJ, den wir letztes Jahr auf der Caravan Salon Messe in Düsseldorf bestellt haben. Mit ausschlaggebend bei der Fahrzeugauswahl war für uns die gute Raumaufteilung mit abtrennbaren Schlaf- und Badbereich. Gerade durch den relativ großen Badbereich ist man nicht auf die Sanitäranlagen der Stellplätze angewiesen, wenn einem diese nicht zusagen.

Der sieben Meter lange Pilote ist insgesamt gut ausgestattet und verarbeitet. Neben den ganzen Extras, die im Messepaket enthalten waren, haben wir dann noch in eine zweite 105 Ampere Aufbaubatterie und eine Solaranlage investiert. So, jetzt aber genug geschwatzt, nun kommen noch ein paar Bilder von einer wirklich schönen Woche auf Zeeland in Holland.


Strandpark De Zeeuwse Kust - Renesse

 

Camping Duinoord - Westenschouwen

 

Camperpark Zeeland am Veerse Meer - Hier gibt es nicht viele Bilder, da wir hier nur eine Nacht waren und das Wetter nicht zum Fotografieren anregte.

 

Minicamping Boogaard zwischen Zoutelande und Westkapelle

 

Hier noch eine kleine Videosequenz vom Strand in Renesse, allerdings an Weihnachten 2016 aufgenommen.

Finished...