Zurück zur Rundreise nach Nordspanien 2019 ...

Montag der 09.09.2019

Von Nordspanien kommend ist es schon recht spät, als wir auf der Île d'Oléron ankommen und durch die lange Fahrt sind wir ziemlich müde. Nachdem wir unsere Tickets am Aire De Camping Car nahe des Ortes Le Château d'Oléron gezogen haben, stellen wir uns am erstbesten Platz hin. Eigentlich kein Stellplatz, sondern nur ein Stück Wiese neben dem Kreisverkehr. Wir haben Hunger und brauchen erstmal eine Pause. Später laufen wir dann nochmals über das Areal und finden auch einen besseren Platz, als den direkt neben dem Kreisverkehr. Schnell wird noch umgeparkt und einer ruhigen Nacht steht nichts im Weg.

 

Kilometer: 832 km
Stellplatzkosten: 11,50 € mit Strom
 

Dienstag der 10.09.2019

Heute geht es frisch ausgeschlafen erstmal zu Fuß in den Ort Le Château d'Oléron. Le Château d'Oléron ist eine kleine, aber feine Gemeinde mit knapp über 4000 Einwohnern. Wir schauen uns hier den Ortskern mit der Markthalle an und spazieren dann weiter zur Zitadelle von Château-d’Oléron. Diese fortähnliche Befestigungsanlage wurde von 1630 bis 1704 gebaut und ist recht weitläufig. Die Besichtigung ist kostenlos und wir lassen uns reichlich Zeit.

Von der Zitadelle laufen wir dann in den ehemaligen Austernhafen mit seinen bunten Hütten, welcher jetzt Handwerker- und Künstlerateliers beherbergt. Leider haben wir die Kameras nicht dabei, so dass wir nur Handybilder machen können. Die bunten Häuschen sehen schon toll aus, aber viele sind auch geöffnet und man kann ganz tolle Kunstwerke bestaunen und erstehen. Durch den Ort geht es anschließend mit kleinen Umwegen wieder Richtung Stellplatz.

Am Aire De Camping Car machen wir dann eine kleine Siesta, bevor wir zu einer Radtour aufbrechen. Wir radeln zuerst gegen Norden, um dann nach Les Bardières abzubiegen und weiter über Dolus-d'Oléron an die Westküste zu fahren. An einem kleinen Parkplatz beim Plage du Treuil ketten wir unsere Räder dann an und laufen am wunderschönen Strand entlang.

Zurück müssen wir uns dann den Weg ein wenig suchen, aber so langsam verstehen wir das Radwegesystem hier.

Kilometer: 0 km
Stellplatzkosten: 11,50 € mit Strom
 

Mittwoch der 11.09.2019

Heute wechseln wir hier auf der Île d'Oléron unseren Stellplatz und zwar geht es weiter zum Aire de Camping-Car Plan d'Eau du Moulin, zirka 24 Kilometer im Norden der Île d'Oléron. Auch dieser Stellplatz ist wieder gut besucht und Brigitte dreht zuerst zu Fuß eine Runde, um einen schönen Platz für uns zu finden. Ganz am Ende finden wir dann einen schönen Platz und haben sehr nette holländische Nachbarn. Nachdem wir uns ein wenig eingerichtet haben, schwingen wir uns direkt auf die Räder und radeln die 3,5 Kilometer zum Plage Surveillée. Hier laufen wir wieder den Strand entlang, bevor wir dann weiter zum Leuchtturm - Phare de Chassiron - radeln. Mal wieder ein ausgesprochen schöner relaxter Tag.

Kilometer: 25 km
Stellplatzkosten: 12 € mit Strom
 
Donnerstag der 12.09.2019

Auch heute schwingen wir uns wieder auf die Räder und unser erstes Ziel ist hier der Plage de Chaucre. Die Plage de Chaucre haut uns nicht so um, so dass wir nicht lange bleiben und weiter zur Grande Plage radeln. Die Grande Plage liegt gerade mal etwas über einen Kilometer entfernt und ist wieder ein toller Strand. Wir stellen die Räder ab und laufen wieder ein Stück am Strand entlang, einfach nur herrlich.

Von der Grande Plage radeln wir wieder weiter in Richtung der anderen Inselseite. Einen kleinen Zwischenstopp machen wir im Örtchen Saint-Georges-d'Oléron und schauen uns dort auch die Église Saint Georges aus dem 11. bis 12. Jahrhundert an. Am Chenal du Douhet geht es dann weiter bis zum Hafen von Le Douhet. Hier werden gerade mit Wurfnetzen kleinste Fischlein gefangen und wir haben keine Ahnung, wozu die gut sein sollen. Wir radeln nach einem kurzen Spaziergang durch Le Douhet weiter an der Nordostküste entlang Richtung Nordwesten. Mit dem ein oder anderen kleinen Stopp geht es nun wieder zurück zum Aire de Camping-Car Plan d'Eau du Moulin.

Zurück am Aire de Camping-Car Plan d'Eau du Moulin ist jetzt nach der kleinen Rundtour ein letztes Mal entspannen auf der Île d'Oléron angesagt, denn morgen geht es wieder heimwärts. Bis zu Hause sind es nicht ganz 1000 Kilometer und wir wollen das nicht an einem Tag abspulen. Zum Sonnenuntergang radeln wir dann nochmals an die Westküste und lassen den schönen Tag mit tollem Blick hier ausklingen.

Kilometer: 0 km
Stellplatzkosten: 12 € mit Strom
 

Freitag der 13.09.2019

Da wir die Heimreise auf zwei Tage verteilen, lassen wir uns Zeit und starten erst gegen 11:15 Uhr. Bis wir dann von der Île d'Oléron wieder auf dem Festland und dann die Autobahn erreicht haben, sind wir schon wieder 2 1/2 Stunden weiter. Viel zu berichten gibt es eh ab hier nicht mehr, so dass ich hier jetzt abschliesse. Übernachtet haben wir an diesem Abend im französischen Örtchen Aix-en-Othe. Der Stellplatz Aire Du Moulin A Tan ist schön und auch sehr ruhig gelegen.

 

Kilometer: 575 km
Stellplatzkosten: 7 € mit Strom
 
 
Finished!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.